Hier sind ein paar Empfehlungen von einigen meiner Schüler & Kursteilnehmer.

Ich begegne einer didaktischen Meisterleistung, gepaart mit einer Engelsgeduld, durchgeführt mit Herz und Sachverstand. Die Gitarre ist hier nicht nur ein anspruchsvolles Instrument, sondern wird in diesem Kurs als Einheit mit einem selbst gebildet. Aber dazu im Weiteren:



1. Atmosphäre/Lernumfeld:



Bereits bei der Begrüßung mit Dirk und "Eddie" kommt man sofort in die liebevoll gestaltete musikalische Welt an. Die Übungsräumlichkeit ist ein guter Mix aus Klassischem und Mordernen. Hier liegt die Musik in der Luft, bevor der Unterricht überhaupt beginnt. Der Wohlfühlfaktor ist daher so oder so vorprogrammiert.



2. Einstieg in den Unterricht:



Dass zuerst nach dem Wohlbefinden gefragt wird, ist hier nicht nur selbstverständlich. Der Unterricht wird so danach ausgerichtet. Entsprechend wird auch der jeweilige Übungsstand gecheckt. Nach einem kurzen WarmUp (Einstimmen und Probe spielen) lässt man den Alltag hinter sich, und nun ist man mitten im "Training".



3. Unterrichtsablauf:



Step by step wird man an das Lernziel herangeführt. Wer noch den "klassischen Gitarrenunterricht" kennt, bei welchem man nach Noten "hinterher zupfen" darf, begeht hier eine ganz andere didaktische Linie. Die richtige Fingerhaltung ist hier die absolute Grundlage, ohne welcher sonst kein richtiger Ton zustande käme. Die Wissensinhalte bauen aufeinander auf. Genauso wird auf das Lernniveau des Schülers gezielt eingegangen. Man wird nicht mit musikalischem Wissen überhäuft, sondern schrittweise an den Tageserfolg - auch wenn dieser ab und zu kleiner ausfallebn kann - herangeführt. Der Erfolg spiegelt sich dann auch nach kurzer Zeit wieder, vor allem wenn man selbst von Dirk musikalisch begleitet wird.



4. Fazit:



Kurzum; Ein Gitarrenunterricht, in welchem nicht nur gezielt Inhalte vermittelt werden, sondern bereits in Kürze erste Erfolgserlebnisse eintreten. Da fühlt man sich schon wie ein Bandmitglied. Danke für die schöne Zeit.
 
Datum: 10 März 2019
Veröffentlicht von: Enrico Zienke
Der Lernende, Katlenburg
Der Unterricht mit Dirk ist sehr angenehm und locker. Es hat mir auf jeden Fall einiges gebracht, da man viele Sachen lernt die man sich selbst einfach nicht beibringen kann (Fingerhaltung, Winkel etc). Seine Unterrichtsmaterialen sind umfangreich und es findet sich immer was Interessantes. Hervorzuheben ist auch die Tatsache das er flexibel ist.

Ich wünsche ihm auch für die Zukunft alles Gute.
 
Datum: 06 Dezember 2017
Veröffentlicht von: Nils Heise
Ich hatte ein Jahr lang bei Dirk Gitarrenunterricht und muss nun leider wegen meines Umzuges aufhören.

Dirk hat eine stets freundliche und offene Art mit seinen Schülern umzugehen, dadurch hat mir der Unterricht immer sehr viel Spaß gemacht!



Den Unterricht kann ich nur weiterempfehlen! Vielen Dank für die schöne Zeit!
 
Datum: 11 September 2016
Veröffentlicht von: Clara
Göttingen
Ich habe mit Dirk jemanden gefunden, der mir den Wiedereinstieg ins Akustikgitarre spielen sehr leicht gemacht hat. Seine gut ausgewählte und kreative Unterrichtsvorbereitung in Kombination mit seiner geduldigen und motivierenden Art haben mir wirklich die Freude am Gitarre spielen zurück gebracht! Wirklich sehr zu empfehlen!!!
 
Datum: 19 Juni 2016
Veröffentlicht von: Annika Be
Physiotherapeutin, 25, Göttingen
Es war ein echter Glücksfall für mich, dass ich nach Göttingen zum Studieren gezogen bin und dann in Dirk einen wirklichen kompetenten Gitarrenlehrer gefunden habe. Anfangs hatte ich nämlich versucht, mir das Gitarrespielen autodidaktisch beizubringen, was sich allerdings als außerordentlich schwierig erwies. In Dirk fand ich dann einen geeigneten Mentor, der mich auf den richtigen Weg bringen konnte. Fast 2 Jahre habe ich Unterricht bei ihm genommen, mit ein paar Urlaubspausen zwischendurch. Dirk ist sehr auf den Blues fixiert, spielt auch selbst in einer Bluesrock-Band. Dennoch konnte er mir als Hardrock- und Metal-Fan einiges beibringen - z. B. einige berühmte Rock und Blues Songs, eine präzise Anschlagstechnik, die wichtigsten Standardakkorde und die verschiedenen Skalen auf dem Griffbrett (Pentatonik, Modi). Außerdem Techniken wie Hammer Ons/Pull Offs, Tapping und viele Variationen für Gitarrensolos. Dirk kennt sich darüber hinaus gut mit Bühnenequipment und Gitarrenherstellern aus - auch hier konnte er mir einige hilfreiche Empfehlungen geben, von denen ich noch immer profitiere. Im Vergleich zu anderen Gitarrenlehrern bietet Dirk wirklich günstige Unterrichtsstunden (Studentenrabatt inklusive) an. Da keine Vertragsbindung besteht, sondern die Unterrichtsstunden einzeln genommen werden, konnte ich auch in den Semesterferien öfters mal weg sein. Seine Unterrichtsstunden bauen aufeinander auf und auch auf persönliche Wünsche wird eingegangen. Besonders gut hat mir gefallen, dass man bei Dirk stetig vorankommen konnte (es gab jede Woche einen neuen Unterrichtsinhalt), ohne das sich zu lange an gewissen Liedern oder Notenabfolgen aufgehalten wurde. Letzteres blieb stets einem selbst beim Üben in den eigenen vier Wänden überlassen. Kurz gesagt: Dirk ist ein kompetenter Musiker sowie ein wirklich guter und aufgeschlossener Lehrer. Top!
 
Datum: 03 Februar 2016
Veröffentlicht von: Marcel-André Abraham
Student, 23 J., Göttingen
Obwohl ich erst seit einigen Monaten als Neueinsteigerin für E-Gitarre Dirk's Kurse besuche, habe ich schon enorm viel gelernt. Sein vielseitig kreativer Unterricht macht Spaß, begeistert und motiviert mich ungemein.
Und ich freue mich auf weitere Kurse, die ich nur wärmstens empfehlen kann.
 
Datum: 14 Dezember 2014
Veröffentlicht von: Barbara Freiling
Rosdorf
Ich habe bei Dirk den Blues und auch das Sliden gelernt. Beides hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich habe die Stunden mit Dirk durchweg in allerbester Erinnerung. Ob als Mensch, Lehrer oder Musiker alles super …Nun bin ich gerade in Richtung Punkrock unterwegs, aber wenn ich noch mal mehr Blues machen will, dann mit bzw. bei Dirk!
 
Datum: 19 August 2014
Veröffentlicht von: Carsten Mahn
45 Jahre, später Wiedereinsteiger, Göttingen
Ich habe mit Beginn meines Rentner seins,nochmal angefangen Gitarre zu spielen. Habe mich entschlossem Untericht zu nehmen und in Dirk einen sehr einfühlsamen Partner gefunden . Ich habe bei Dirk nahezu 3 Jahre Unterricht gehabt. Eine lange Zeit , für mich sicher eine Sache des Talentes , da braucht man sicher etwas länger.


Resultat ist er hat mich auf einen Weg gebracht , sodass es mir möglich ist mit auch erfahrenen Musikern zusammen zu musizieren.


Noch ein grosse Stärke von Dirk , er hat mich immer da abgeholt wo mein Stand in Sachen Kenntnisse waren.
 
Datum: 17 August 2014
Veröffentlicht von: Bernd Ahrend
Rentner, Göttingen
Während des Studiums in Göttingen hatte ich Gitarrenunterricht Thema E-Gitarre. Ich habe viel gelernt und übe noch immer mit den Unterlagen von Dirk.
 
Datum: 17 August 2014
Veröffentlicht von: Tobias Bromberger
Student, Heidelberg
Hatte Unterricht Thema Akkordbegleitung und später Blues und E-Gitarre. Hat sehr viel Spass gemacht und habe eine Menge Neues gelernt!! Bin nach dem Studium aus Göttingen weg, sonst hätte ich weiter gemacht.
 
Datum: 16 August 2014
Veröffentlicht von: Alexander Kirsch
Student, 28 J., Kiel
Bin blutige Anfängerin und lerne jetzt mit meiner Gitarre umzugehen. Unterricht und die Auswahl der Lieder sind sehr gut. Es wird genau auf meine Wünsche eingegangen.
 
Datum: 15 August 2014
Veröffentlicht von: Andrea Scheer
Göttingen
Ich habe schon drei verschieden Kurse bei Dirk Hagemann gemacht. Trotz meines Alters sind meine Fortschritte größer als von mir erwartet. Die Kursatmosphäre und Inhalte sind immer sehr gut ausgewählt, das üben mit anderen machte mir immer viel Spaß. Ich mache gern in der Zukunft einen weiteren Kurs.
 
Datum: 15 August 2014
Veröffentlicht von: Klaus Wehner
62, Rentner, Göttingen
Empfehlung schreiben
* diese Felder sind Pflicht
Dein Name:*
Email:*
Über dich:
Wohnort:
Sicherheits Code:
Code eingeben:*
Kommentare senden:*